Angeln auf Roten Thun in Cape Cod

Artikel geschrieben von Kapitän Matt Perachio . Erfahren Sie unten mehr über den Autor / Lesezeit des Artikels: 5 Minuten

Der Atlantische Blauflossen-Thunfisch zählt aufgrund seiner unglaublichen Kampffähigkeit und der köstlichen Gerichte, die auf der Zunge zergehen, zu den beliebtesten Fischen der Welt. Blauflossen-Thunfisch ist pelagisch . Mit anderen Worten: Sie bewohnen das offene Meer und hören nie auf zu schwimmen. Diese Fische reisen um die Welt und es ist immer ein besonderer Moment, wenn man sich mit ihnen verbinden kann. Cape Cod ist ein einzigartiger Ort, um diese weltberühmten Fische zu angeln, da sie näher an der Küste gefangen werden können als an anderen Küsten. Wenn Menschen daran denken, Blauflossenthun zu fangen, denken sie an weite Strecken, tiefes Wasser und kein Land in Sicht.

Angelruten auf der Rückseite eines Bootes mit Sonnenuntergang

Das Kap bietet Fischern eine Vielzahl von Techniken, um Thunfisch effektiv zu fangen. Schleppangeln, treibende Köder, Werfen und Jiggen zählen zu den beliebtesten und effektivsten Methoden. Jede Technik erfordert im Allgemeinen unterschiedliche Setups. Wenn wir auf Riesen angeln, verwenden wir herkömmliche Rollen mit einer Breite von 80 oder 130 auf gebogenen Ruten mit einer Länge von 8 bis 9 Fuß. Diese Rollen sind mit einem 200 Pfund schweren Cortland C-16 White Hollow Core bespult, in den wir einen Top-Shot von 130 Pfund Mono eingearbeitet haben. Am Ende des Mono-Top-Shots befestigen wir einen 220-Pfund-Laufwirbel, um unser Vorfach zu verbinden. Die Stärke und der Durchmesser des Vorfachs können je nach Angeldruck in dem jeweiligen Gebiet von Zeit zu Zeit unterschiedlich sein. In Gebieten mit hohem Druck kann es für Angler erforderlich sein, die Vorfachgröße zu verkleinern, um so unauffällig wie möglich zu bleiben.

Thunfisch hat von allen Fischen die beste Sehkraft, daher kann ein hochwertiges Vorfachmaterial aus Fluorkohlenstoff den Unterschied ausmachen, ob Sie mit leeren Händen nach Hause gehen oder Ihre Freunde anrufen, um etwas Sushi zu teilen. Unsere Trolling-Setups sind ziemlich einfach. Wir verwenden kleinere 30- bis 50-Zoll-Rollen auf kürzeren 5-Fuß-Straight-Butt-Ruten. Diese Rollen werden auf die gleiche Weise wie die Riesenrollen bespult. Wir verkleinern die Kapazität auf 80 Lb C-16, um die Kapazität für die kleineren Rollen zu erhöhen. Das Werfen von Ruten kann etwas kompliziert sein, da es auf die Wurfweite ankommt, aber wir können darüber reden, wie ich meine Ruten für meine Kunden aufrüste. Ich verwende eine Vielzahl hochwertiger Spinnrollen mit hoher Kapazität. Meine Rollen haben normalerweise eine Größe von 18.000 bis 20.000. Ich habe sie mit 80 Lb C-16 Hohlkern bespult, um mein Vorfach direkt in die Hauptschnur einzuspleißen. Eine gut ausgeführte Verbindung ist die stärkste Verbindung zwischen zwei Schnüren und hinterlässt einen nahtlosen Übergang vom Geflecht zum Vorfach. Eine reibungslose Verbindung ist entscheidend, um den Anglern die Wurffähigkeit zu erleichtern. Ich persönlich fische Thunfisch am liebsten mit Topwater-Ködern, da diese Methode schnell und hektisch ist. Die aktive Jagd auf diese Fische an der Spitze ist aufregend und etwas, das jeder Angler in seinem Leben einmal ausprobieren sollte.

Drei Angelruten auf der Rückseite eines Bootes

Hier am Kap gibt es vier wichtige Orte, die von den Fischern erwähnt werden. Südlich der Inseln, das Ufer, die Rückseite und die Bucht. In jedem Gebiet werden zu unterschiedlichen Zeiten während der Saison Fische unterschiedlicher Größe gehalten, die mit unterschiedlichen Methoden gezielt gefangen werden. Chatham, Bass River South Shore, Yarmouth und Pamet Harbour gehören zu den beliebten Startgebieten für Offshore-Schiffe.

Mann auf einem Boot wirft eine Leine ins Meer

Die meisten kleineren Fische laufen Gefahr, dem Appetit eines Thunfischs zum Opfer zu fallen, aber es gibt ein paar Köderfische, die sie bevorzugen. Ganz oben auf der Liste stehen Hering und Makrele. Diese reichlich vorhandenen Köderfische sind voller Kalorien und reich an Fett. Zwei Hauptgründe, warum sie ganz oben auf der Liste stehen. An zweiter Stelle folgen Sandaale, Seeaale (Bunkerfische, Menhadenfische), Butterfische, Tintenfische, Halbschnabelfische und Blaufische. Zu meinen Lieblingsködern, die ich in dieser Art von Futter nachahme, gehören Siren Lures und der Hogy Pro Tail.

Es ist schwer, die Erfahrung im Kampf gegen eines dieser Biester zu verallgemeinern, da jeder Fisch anders und einzigartig in der Art und Weise ist, wie er sich bewegt und reagiert, wenn er gehakt wird. Im Durchschnitt braucht ein Trophäenfisch (über 73 Zoll) etwa eine Stunde, um zu landen. Ein Freizeitfisch (27 Zoll - 72 Zoll) benötigt für den durchschnittlichen Angler etwa eine halbe Stunde bis 45 Minuten, um zu landen. Die Unberechenbarkeit dieser Fische macht das aus Der Kampf ist äußerst chaotisch und aufregend. Für neue Angler überwiegt oft die Aufregung die motorischen Fähigkeiten und macht den Kampf noch chaotischer. Es ist sehr wichtig, diese Fische auszubrennen, um sie landen zu können. Ständiges Ankurbeln der Rolle ist der Schlüssel wenn Sie sie auf der Bootsseite haben möchten. Wenn Sie die Rute halten, ohne sie aufzurollen, kann der Fisch seine Kraft regenerieren und kann dazu führen, dass der Fisch weiterhin Monsterausflüge macht. Wenn frische Arme zur Verfügung stehen, ist es immer wichtig, sie strategisch einzusetzen, um die Ermüdung zu unterstützen der Fisch geht schneller raus.

Ein Mann hält einen großen Roten Thun in der Hand, den er gefangen hat

Die Thunfischsaison am Kap beginnt je nach Wassertemperatur etwa Mitte Juni. Auch wenn die Handelssaison am 1. Juni beginnt, sehen wir in der Regel erst gegen Ende des Monats eine große Anzahl an Fischen. Die Fischerei wird sich im Laufe des Sommers verbessern, da täglich mehr Fische ankommen. Die Hauptsaison für Riesen ist von Mitte Juli bis irgendwann im Oktober. Die Kleinen sind in den Herbstmonaten September und Oktober am aktivsten und aggressivsten. Blauflossen-Thunfisch kann ein Gewicht von weit über 1000 Pfund erreichen und eine Länge von über 8 Fuß erreichen. Diese Riesen sind normalerweise 20 bis 25 Jahre alt. Das Angeln auf diese Könige unserer Ozeane ist nichts für schwache Nerven und normalerweise den mutigsten Fischern vorbehalten. Allein die Kosten und die erforderliche Ausrüstung reichen aus, um den typischen „Wochenendkrieger“ auszusortieren.

Über den Autor

Matt Perachio ist ein Charterkapitän aus Cape Cod, MA und verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Angeln in diesen Gewässern. Zu seinen Spezialgebieten gehört das Angeln auf Roten Thun, Streifenbarsch, Kabeljau und Blaubarsch. Er ist bekannt für seine Arbeitsmoral, seinen einzigartigen sechsten Sinn beim Aufspüren von Fischen, sein frühes Ausgehen und langes Ausbleiben sowie seine Leidenschaft für den Sport. Kapitän Matt bietet Ihnen die besten Chancen auf einen erfolgreichen, sicheren und vor allem angenehmen Tag auf dem Meer!

In diesem Artikel erwähnte Produkte:

C-16 Hohlkerngeflecht
Vorfachmaterial aus Fluorkohlenstoff

Tips / Tactics / Set Ups

← Älterer Post Neuerer Post →

Artikel

RSS

Tags

Relentlessly Determined - Fly Fishing for Giant Tarpon

Article Written by Ellie Reeves. Learn More About the author below / Article Read Time: 4 Minutes Realistically, there was only ever going to be one...

Q&A with MLF Pro Fred Roumbanis

Fred “Boom Boom” Roumbanis is a Major League Fishing Professional Tournament Angler originally from California that now resides in Arkansas. He has racked up some...