Sommer-Esox-Angeln in den Niederlanden

Artikel von Christian Drost . Erfahren Sie unten mehr über den Autor / Artikel-Lesezeit 7 Minuten

Je weiter die Wintersaison voranschreitet, desto mehr muss ich an die wärmeren Monate denken, in denen sich das Wetter wie in einem tropischen Paradies in den Niederlanden anfühlte und das Hechtangeln fantastisch war. Im vergangenen Sommer herrschten aufgrund einiger großer Hitzewellen in unserer Gegend ungewöhnlich hohe Temperaturen. Es ist seltsam, wie wir uns im Winter nach der Hitze sehnen und sie im Sommer verachten, aber jede Jahreszeit hat ihren Reiz, und so auch der Sommer. Oftmals ist es eine tolle Zeit im Jahr, Hecht aus der Luft zu fangen, und genau darum geht es in diesem Artikel!

Dies ist eine Erkenntnis für jeden, der in der nächsten Saison versuchen möchte, einen Hecht aus der Luft zu fangen. Meiner Meinung nach ist Hechtangeln eines der tollsten Dinge, die man im Sommer unternehmen kann. Die Wassertemperaturen können hoch sein, oft in den hohen 60er bis 70er Jahren, und wir müssen darauf achten, das Angeln bei extremen Wassertemperaturen zu unterlassen. In wärmeren Gewässern sind Hechte am aktivsten, und das aus gutem Grund. Unter der Wasseroberfläche herrscht ein Fressrausch, denn die Köderfische verstreuen sich überall und sind oft eine leichte Mahlzeit für jedes lauernde Raubtier in der Nähe. Es ist der Kreislauf des Lebens, der sich unter Wasser abspielt, und ein wahres Fest findet statt. Nach dem Laichen im Frühjahr müssen Hechte fressen, um ihren Bauch zu füllen und Fettreserven für die kommende Wintersaison aufzubauen. Der Sommer ist aufgrund des Nahrungsreichtums tatsächlich eine gute Zeit, um diese Reserven aufzubauen. Der Stoffwechsel der Hechte ist hoch und sie verbrennen eine Menge Kalorien, wenn sie herumschwimmen. Was auch immer die Bedingungen sind, sie müssen also gefüttert werden, und wie könnte man sie besser füttern als mit einer Fliege, oder?

Das Fliegenfischen auf Hechte im Sommer kann absolut fantastisch sein und eines der besten Abenteuer überhaupt sein, wenn man weiß, wo man sie findet und wie man sie gezielt fängt!

Hecht im Visier

Meistens fische ich Hechte mit meinem Schlauchboot auf allen Arten von Gewässern und versuche, Ausflüge zu den Hauptfütterungszeiten zu planen. Die Sommertage sind lang, aber es hat keinen Sinn, zu lange auf dem Wasser zu verbringen. Wenn Sie vom Boot aus angeln, ist das natürlich anders, denn dann können Sie mehrere Stellen anvisieren und die Chancen, einen Angelplatz zu bekommen, erhöhen. Wenn ich gezielt auf Fressgewohnheiten abzielen möchte, sind kurze Sitzungen von 3 bis 4 Stunden am besten, um die Chancen hoch zu halten und mich auf die wichtigsten Stellen zu konzentrieren, an denen wahrscheinlich gefressen wird.

Mein Schwimmschlauch besteht aus PVC, sodass ich vom Ufer aus fast überall hinfahren kann, ohne mir Gedanken über das Gelände machen zu müssen. Was auch immer die Küste ist, sei es Sand, Steine, Unkraut oder sogar ein Damm, ich habe Zugang zu dem Wasser, in dem ich fischen möchte. Wenn ich aufs Wasser gehe, nehme ich möglichst wenig Ausrüstung mit. Das Float-Tube-Setup besteht aus einem Raymarine Element 7-Sonar mit einer Navionics-Gewässerkarte, meiner Batterie, einer Kamera auf einer Scotty-Montierung und einigen Fliegen. Ich reise gerne nur ein paar Stunden mit leichtem Gepäck auf dem Wasser. Mit dem seitlichen Scan meines Elements kann ich die Ränder ganz einfach nach großen Fischen absuchen, und sobald ich sie gefunden habe, kann ich mich um sie herum bewegen. Es ist keine Notwendigkeit, aber ein Seitenscan erhöht Ihre Chancen, einen großen Fisch zu fangen, erheblich. Ein gutes Sonar hilft Ihnen dabei, Unterwasserstrukturen und mögliche Fischvorkommen schnell zu identifizieren.

Das Angeln mit einem Schlauchboot verschafft mir einen großen Vorteil gegenüber jedem Boot, da ich viel einfacher an bestimmten Stellen bleiben kann als mit einem Trolling-Motor. Boote werden immer vom Wind beeinflusst, während das Schwimmrohr eine tiefere Position im Wasser hat und Ihre Beine auch dabei helfen, einer bestimmten Kante oder einem Gefälle zu folgen.

Ausrüstung zum Hechtangeln

Nachdem ich ein Gewässer ausgewählt habe, das ich mit meinem Schwimmrohr anvisieren möchte, wähle ich meine Ausrüstung gerne anhand der Eigenschaften dieses Gewässers aus. Heutzutage bin ich ein großer Fan der Fliegenschnüre der Cortland Specialty Series und insbesondere der Pike/Musky Sink 4. Dies ist eine meiner ersten Wahlen in den Sommermonaten, einfach weil diese Schnur die Lücke zwischen einer mittelschweren und einer mittelschweren Schnur schließt eine schnell sinkende Leine. Er verfügt über die absolut perfekte Sinkgeschwindigkeit, um im Bereich von 6 bis 15 Fuß zu angeln, genau dort, wo sich im Sommer große Hechte aufhalten. Außerdem hat diese Schnur im Vergleich zu einer Zwischenschnur einen dünneren Kern, wodurch sie wie Butter an einer Angelschnur durch Unkraut schneidet und sich im Wasser einfach sehr gut verhält. Es ist wirklich das Beste aus beiden Welten, und diese Schnur ist eine Schnur, die jeder Hecht- oder Musky-Fliegenangler in seiner Tasche haben sollte.

Für Vorfächer verwende ich das Vorfachmaterial Fluorocarbon von Cortland mit einem Bissschutz aus Edelstahl am Ende und einer Bruchfestigkeit von 40 Pfund. Nicht mehr und nicht weniger. Dieses Vorfach aus Fluorkohlenstoff verbessert Ihren Wurf erheblich und erleichtert das Werfen großer Fliegen. Der Hauptgrund, warum ich mich für dieses Vorfach entschieden habe, ist, dass das Fluorcarbon so zäh wie Nägel und sehr abriebfest ist. Dies macht es zu einem perfekten Allround-Vorfach, selbst in den kälteren Monaten, wenn wir in Bodennähe fischen, wo Muscheln vorhanden sind und Ihre Schnur leicht durchschneiden können. Darüber hinaus bietet dieses Vorfachsystem Sicherheit im Sommer, wenn Sie einen großen Fisch an einer Unkrautkante angeln und der Fisch beschließt, in Deckung zu tauchen. Das Fluorocarbon-Vorfach von Cortland verfügt außerdem über eine hohe Knotenfestigkeit, was beim Angeln auf große Hechte unerlässlich ist.

Was Ruten und Rollen betrifft, habe ich aus mehreren Gründen vor Kurzem von einer WF12-Rute auf eine WF11-Rute umgestellt. Die Liebe zu schwereren Fliegenruten ist noch nicht erloschen, allerdings sind die meisten Blanks einer 12er Rute meist zu steif. Beim Fliegenfischen auf Hecht, insbesondere wenn ein Fisch die Fliege in einem trägen Fressmodus ergreift, kann die Härte oder Steifheit eines 12-Gewichts-Rohlings dazu führen, dass Sie den Haken nicht richtig setzen können. Ein rutenähnliches Elfergewicht mit weicherer Spitze ermöglicht ein wesentlich besseres Setzen des Hakens. Der Grund dafür ist, dass es aufgrund der Steifheit einer Rute und der Tatsache, dass wir uns nicht in einem herkömmlichen Aufbau befinden, bei dem es mit einer härteren Rute oft einfacher ist, den Haken auf eine gerade Linie zu setzen, immer eine Art Spiel gibt Fliegenschnur. Mit einer etwas leichteren Rute hakt sich der Fisch von selbst, daher habe ich mich für eine kleinere Rute entschieden. Es können 12-Gewichtsruten verwendet werden, wenn es sich dabei aber um schnelle Ruten handelt, entspricht dies meiner persönlichen Präferenz nicht mehr. Mittelschnelle Aktion ist eine andere Geschichte, aber für die Gesamteffektivität auf dem Wasser kann ich Ihnen dringend zu einer Rute mit elf Gewichten raten, wie die Rute, die ich derzeit verwende, die Taylor Flyfishing Truth Z WF11. Es verfügt über das nötige Rückgrat, das Sie für große Fische benötigen, ist aber beim Haken etwas nachsichtiger. Welche Rute Sie im Sommer auch immer angeln, stellen Sie sicher, dass sie mit einer Cortland-Fliegenschnur kombiniert ist, denn Sie werden in dieser Branche keine andere Rute finden, die sich traumhaft auswirft und so konstant große Fliegen liefert.

Faktoren, die beim Hechtangeln berücksichtigt werden müssen

Was die Angelzeiten anbelangt, sind morgens oder abends je nach Gewässer am besten und diese Art von Angelsitzungen werden alle je nach Wetterlage geplant. Dabei werden Außenbedingungen wie Windgeschwindigkeit, Wassertemperatur und vor allem die Mondphasen berücksichtigt.

Wenn sich eine Kaltfront nähert, sollten Sie nicht an der Küste angeln, wo der Wind am stärksten weht, sondern sich auf windgeschützte Gebiete konzentrieren, in denen das ruhigere Wasser nicht von den Wellen umgewälzt wird. Im Sommer, wenn der Vollmond aufgeht und Sie sich zufällig auf einem flachen Gewässer mit tieferen Rändern befinden, konzentrieren Sie sich immer auf die Übergangszonen. Kleinere Änderungen der Wassertemperatur durch eine vorbeiziehende Front können selbst im Sommer bereits einen echten Unterschied machen, insbesondere wenn Sie in flacheren Gebieten angeln. Wenn eine Kaltfront an einem großen Gewässersystem vorbeizieht, kann der Hecht vollständig ausgeschaltet werden, während in kleineren Gewässern die Aktion weitergeht. Jedes Gewässer hat einen anderen Ansatz und im Laufe der Jahre habe ich als Angler durch Erfahrung Fähigkeiten entwickelt, die mir auf allen Gewässertypen zum Erfolg verholfen haben. Wenn Sie mit dem Fliegenfischen auf Hecht in den Sommermonaten noch nicht vertraut sind, würde ich Ihnen empfehlen, so viele verschiedene Gewässer wie möglich zu angeln, um die gleichen Fähigkeiten zu entwickeln. Es kann viele Stunden des Scheiterns dauern, aber die Mühe wird oft mit dem Fisch Ihres Lebens belohnt. Sobald Sie ein Fressmuster an einem bestimmten Gewässer erkennen, sind Sie auf dem Weg zu anhaltendem Erfolg.

Über den Autor

Christian Drost, Inhaber von EsoxOnly, stammt aus den Niederlanden und ist von Wasser umgeben. Er ist immer auf der Suche nach neuen Abenteuern und dem nächsten Bissen. Raubtier-Fliegenfischen steht ganz oben auf seiner Liste, und die Liebe, Big Esox mit der Fliege zu fangen, ist für ihn etwas ganz anderes. Es sei das ganze Spektrum des Spiels selbst, sagt er, denn das Fangen großer Hechte im Flug sei mehr als nur das Fangen von Fischen. Es ist das Erlebnis, die ständige Jagd nach großen Fischen und eines der schönsten Gefühle der Welt, einen Riesenhecht mit der Fliegenrute zu fangen. Es ist das erste Hakensetzen und der erste Kontakt mit einem Fisch, der seinesgleichen sucht, und nichts bringt ihn der Natur näher, als Raubtiere im Flug zu fangen. Besuchen Sie EsoxOnly.com und folgen Sie Christian auf Instagram und Facebook , um über seine Hechtabenteuer sowie alle Tipps, Tricks und Neuigkeiten zum Angeln auf Esox mit der Fliege oder herkömmlicher Ausrüstung auf dem Laufenden zu bleiben.

In diesem Artikel erwähnte Produkte
Pike Musky Sink 4
Pike Musky Sink 8
Vorfachmaterial aus Fluorkohlenstoff

← Älterer Post Neuerer Post →

Artikel

RSS

Tags

Relentlessly Determined - Fly Fishing for Giant Tarpon

Article Written by Ellie Evans. Learn More About the author below / Article Read Time: 4 Minutes Realistically, there was only ever going to be one...

Q&A with MLF Pro Fred Roumbanis

Fred “Boom Boom” Roumbanis is a Major League Fishing Professional Tournament Angler originally from California that now resides in Arkansas. He has racked up some...